Ist PCOS die Ursache von Akne? - PCOS HEALTH

Dieser Blog ist für alle Frauen mit dem PCO-Syndrom

Ist PCOS die Ursache von Akne?

Löst PCOS Akne aus?

Eins der schlimmsten Symptome nach dem Absetzen der Pille war die Akne. Drei Jahre lang hatte ich eine Haut wie ein Teenager und leider auch sehr viele Narben davon getragen. Um dir das zu ersparen, will ich dir erklären, wie PCOS Akne auslöst und was du dagegen tun kannst.

 

PCOS und Akne – die Verbindung

Leider sind 30% der Frauen mit PCOS von Akne betroffen. Die hormonelle Akne ist meistens dort, wo die Männer einen Bart haben, das heißt am Kinn, den Wangen und am oberen Nacken.

Die Akne ist meist nicht nur sehr belastend wegen des Aussehens sondern auch schmerzhaft aufgrund der Entzündungen. Die Entzündungen bleiben meisten ziemlich lange und wenn sie verschwinden, hinterlassen sie Spuren, wie rote Flecken oder tiefe Narben.

Es gibt zwei Gründe, warum PCOS Akne auslöst:

  1. Hohe Testosteronwerte
  2. Entzündungen

 

Hohe Testosteronwerte und Akne

Um die richtige Menge an Östrogen, Testosteron und Progesteron zu produzieren, ist dein Köper auf Signale aus der Hirnhangdrüse angewiesen. Leider unterbricht PCOS diese Signale und es kommt zu erhöhten Testosteronwerten. Wenn dieser Wert steigt, werden die Talgdrüsen größer und es wird vermehrt Talg produziert. Dadurch entsteht die perfekte Umgebung der Haut für Akne.

Stille Entzündungen und PCOS

Mehrere Studien haben darauf hingewiesen, dass PCOS-Patientinnen mit größerer Wahrscheinlichkeit höhere Werte von C-reaktivem Protein (CRP) im Blut haben, was ein Indikator für eine chronische niedriggradige Entzündung ist.

Eine Entzündung ist die natürliche Reaktion des Körpers auf eine Wunde und verursacht die uns bekannten roten, geschwollenen und schmerzhaften Merkmale.  Dies dient natürlich dazu, uns davon abzuhalten, den Bereich zu berühren, während es verheilt. Eine Entzündung wirkt auch als Warnsignal, etwas nicht zu wiederholen – wenn du also ein ungesundes Lebensmittel isst, „warnt“ dein Körper dich davor es wieder zu essen.

Natürlich soll eine Entzündung nur ein vorübergehender Zustand sein. Wenn sie länger anhalten sendet dir dein Körper ein Signal, dass etwas nicht stimmt.

Das heißt, dass du beide Probleme angehen musst, der hohe Testosteronwert und die chronische Entzündung.

Hohe Testosteronwerte regulieren

Oft wird die Antibabypille verschrieben, um hohe Testosteronwerte zu regulieren. Jedoch ist es nicht die einzige Methode. Ich habe bereits einen Blogpost verfasst, der dir zeigt was hohe Testosteronwerte verursacht und einen weiteren Beitrag mit Tipps zur Regulierung der hohen Werte.

Entzündungen kontrollieren

Das lässt sich am besten durch deine Ernährung steuern. Manche Lebensmittel sind von Natur aus sehr entzündungsfördernd. Zum Beispiel

  • Rotes Fleisch
  • Desserts mit viel Zucker
  • weißes Mehl

 

Natürlich gibt es auch Lebensmittel, die Entzündungen hemmen, wie:

  • Gemüse
  • Mandeln und Walnüsse
  • Lachs
  • Olivenöl

Hautpflege

Reinigung

Vor jeder Reinigung, die Hände desinfizieren! Ich achte darauf, Produkte zu wählen, die sehr sanft zur Haut und ölfrei sind.

Pflege

Sprich mit deinem Hautarzt ab, welche Produkte für deine Haut ideal sind. Oft können dir Hautärzte auch eine individuelle Rezeptur verschreiben.

Meine Pflegeroutine ist aufgeteilt in Morgen- und Abendroutine.

Meine Morgenroutine

Direkt nach dem Aufstehen wasche ich mein Gesicht mit lauwarmem Wasser. Als nächstes trage ich Skinoren auf meine Entzündungen und Niacincamide + Zink (ich nutze die Produkte von The Ordinary [nicht bezahlte Werbung]) auf mein gesamtes Gesicht auf.

Meine Abendroutine

Wenn ich abends nach Hause komme und weiß, dass ich nichts mehr vorhabe, reinige ich direkt mein Gesicht vom Make-Up und dem Schmutz der sich über den Tag ansammelt. Als nächstes trage ich meine Creme von meinem Hautarzt auf die stellen, die entzündet sind, auf. Danach trage ich Retinol auf und falls meine Haut trocken ist, nutze ich Feuchtigkeitscreme.

Zusätzlich

1-2x die Woche mache ich ein leichtes Fruchtsäurepeeling sowie ein AHA-BHA Peeling. Fruchtsäurepeelings führen zu einer Verbesserung des Hautbildes, die Haut erscheint dadurch feinporiger und Entzündungen können gelindert werden. AHA-BHA Peelings haben entzündungshemmende Eigenschaften und können Pickel und Hautrötungen verschwinden lassen.

Kurz bevor ich das Haus verlasse, trage ich eine feuchtigkeitsspendende Creme mit Lichtschutzfaktor auf.

Neben der Morgen- und Abendroutine macht es auch Sinn, regelmäßig zur Kosmetikerin zur Ausreinigung der Haut zu gehen. Oft wird das auch noch verbunden mit weiteren Behandlungen wie Mikrodermabrasion oder professioneller Fruchtsäurebehandlung.

Selbstfürsorge

Sich gut zu ernähren, aktiv zu bleiben und eine gesunde Lebensweise beizubehalten, wird dir bei deinen PCOS-Symptomen insgesamt helfen.

Achte außerdem darauf:

  • Deine Haut sanft zu reinigen und das Makeup mit milden Waschlotions für das Gesicht zu waschen
  • Deine Pickel nicht ausdrücken oder sie berühren, da es die Entzündungen verschlimmern kann
  • Make-up benutzen,  dass als „nicht komedogen“ und“ nicht akneogen“ gekennzeichnet ist

Medikamente bei Akne

Die Pille

Pillen, die bei Akne helfen, enthalten die Hormone Östrogen und Gestagen. Die Pille kann dabei helfen, das Hautbild zu verbessern, jedoch nur solange wie sie eingenommen wird. Fängt man die Pille an zu nehmen, um die Akne zu verbessern, kann es mehrere Wochen bis Monate dauern bis sich das Hautbild normalisiert. Die Einnahme der Pille kann zu Nebenwirkungen führen.

Antibiotika

Schwere Ausprägungen von Akne können mit Antibiotika behandelt werden. Je nach Schweregrad wird das Antibiotika entweder äußerlich angewandt oder als Tablettenform verschrieben. Wirkstoffe sind beispielsweise Erythromychin und Tetrazyklin. Die Einnahme von Antibiotika ist häufig mit Nebenwirkungen verbunden wie einer gestörten Darmflora und Störungen im Verdauungstrakt.

Isotretinoin

Isotretinoin hat als Wirkstoff ein Vitamin-A Produkt und wird bei Akne verschrieben. Es ist ein sehr umstrittenes Medikament, welches mit vielen Nebenwirklungen einhergehen kann. Außerdem bedarf es einer sehr strengen ärztlichen Kontrolle mit regelmäßigen Blutabnahmen. Zusätzlich zur Einnahme von Isotrotenoin muss mit einer sicheren Methode verhütet werden, da es sonst bei einer Schwangerschaft zu Missbildung des Fötus kommen kann. Die Einnahme von Isotretinoin sollte gut durchdacht werden, weil ein wirklich sehr starkes Medikament ist.

Starke Nebenwirkungen sind:

  • Sehr trockne Haut bis zur Schälung
  • Leberfunktionsstörungen
  • Blutarmut
  • Starke Kopfschmerzen
  • trockene Augen
  • Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Müdigkeit und Abgeschlagenheit
  • Depressionen
  • hochgradig fruchtschädigend

 

Die gesamte Behandlungsdauer beträgt zwischen 6 bis 12 Monate und nach der Behandlung sollte die übermäßige Talkproduktion dauerhaft gestoppt werden. Während der Behandlung sollte stets darauf geachtet werden, die Haut regelmäßig mit Sonnencreme einzucremen und auf direkte Sonneneinstrahlung sollte verzichtet werden.

Das ist nur die Aufzählung von Möglichkeiten, um Akne zu behandeln und keine Empfehlungen von mir. Sprich jede Therapie genau mit deinem Arzt ab und wäg immer sehr gut die Vor- und Nachteile ab!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Ähnliche Artikel:

PCOS INOSITOL

Inositol: Meine Erfahrung mit ZYKLOSITOL

Zyklositol von CARI Nutrition ist eine Mischung aus Inositpulver in Form des Myo- und D-Chiro-Inositolpulvers im idealen 40:1 Verhältnis, kombiniert mit einer empfohlenen Menge an Folsäure. Es ist geschmacksneutral und kann deshalb gut in Mahlzeiten integriert werden. Man nimmt es 2 mal am Tag zu den Mahlzeiten ein.

Weiterlesen

Meditation – Eine heilvolle Praktik

Die Meditation ist ein essentieller Bestandteil vieler verschiedener Kulturen seit Jahrtausenden. Insbesondere in Religionen wie dem Buddhismus, Hinduismus und Konfuzianismus werden diese Geistesübungen in unterschiedlichsten Arten durchgeführt. 

Weiterlesen

Carolin von PCOS health

PCOS COACH

DEIN Hormon-Coach und Psychologin, die es zu ihrer Leidenschaft gemacht hat, DIR dabei zu helfen, DEIN gesundheitliches Ziel zu erreichen! Du wirst mehr über gesunde Ernährung, einen positiven Mindset und guten Lifestyle lernen. 

Bist du bereit zu erfahren, wie du:

  • deine Hormone regulierst,
  • deine Fruchtbarkeit erhöhst,
  • deinen Kinderwunsch erfüllst und
  • dein PCOS überwindest?

Dann starte JETZT! 

Carolin

Meine Favoriten
Entdecke
Mein E-Book