Thymian-Zitronen-Hähnchen mit Süßkartoffeln

PCOS Rezepte

Am Wochenende habe ich mal wieder ein neues Rezept ausprobiert. Das Ofenhähnchen auf mediterrane Art mit frischen Kräutern schmeckt äußerst lecker und erfrischend. Der würzige Geschmack von Thymian steht im vollen Einklang der Süßkartoffel und der säuerlichen Note der Zitrone.

Zusätzlich wird das Rezept durch leckere Gewürze wie Kurkuma, Knoblauch, Pfeffer und Kümmel abgerundet.

chicken

Thymian-Zitronen-Hähnchen mit Süßkartoffeln

Zutaten:

500 g Hähnchen

1 große Süßkartoffel

1 rote Zwiebel 

1 halbe Zitrone

100 ml Wasser

2 EL Olivenöl

2 EL Apfelessig o. Weißweinessig

1 EL Kurkumapulver

1 EL Knoblauchpulver

1 EL Kümmel

1 EL Thymian getrocknet

1 EL Gemüsebrühe (Ohne Zucker)

frischer Thymian und Rosmarin

Zubereitung:

1. Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

2. Süßkartoffel in Würfel schneiden, Zwiebeln vierteln und Zitrone in Scheiben schneiden.

3. Hähnchen in einer Auflaufform mit Süßkartoffeln und Zwiebeln zusammengeben.

4. In einem Glas die restlichen Zutaten bis auf die Paprika und den frischen Thymian vermischen und über das Hühnchen und die Süßkartoffeln verteilen. Zitronen platzieren. 

5. Ca 1. Stunde bei 180 Grad im Ofen lassen und im Anschluss 5 Minuten Grillfunktion des Ofens verwenden, damit es schön knusprig wird.

Tipp: Ich verwende immer Bio-Süßkartoffeln damit ich die Schale mitessen kann. Es empfiehlt sich die Süßkartoffel gemeinsam mit der Schale zu verzerren, da es einen besseren Einfluss auf den Glukosestoffwechsel hat als geschälte Süßkartoffeln

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Ähnliche Artikel:

Probiotika und Präbiotika bei PCOS

Probiotika und Präbiotika bei PCOS

Es gibt bestimmte Bakterien, die unser Körper benötigt, damit alles reibungslos funktioniert. Diese „guten“ Bakterien werden Probiotika genannt und befinden sich in Mund, Darm, Harnwegen, Vagina, Haut und Lunge. Wichtig ist, dass Probiotika entscheidend für die Aufrechterhaltung der Darmgesundheit, der Immunfunktion und Linderung von Entzündungen sind.

Weiterlesen

Warum ist die Darmgesundheit bei PCOS wichtig?

PCOS ist eine hormonelle Erkrankung, die etwa 6 – 20 % der gebärfähigen Frauen weltweit betrifft. Diese Erkrankung hängt mit Unfruchtbarkeit, Übergewicht und Insulinresistenz zusammen. Obwohl festgestellt wurde, dass genetische, neuroendokrine und metabolische Ursachen zu PCOS führen, die zugrunde liegenden ursächlichen Zusammenhänge von PCOS bleiben unklar. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass eine gestörte Darmflora ein potentieller Faktor bei der Entwicklung von PCOS spielt.

Weiterlesen
PCOS krauseminzetee

Krauseminze Tee bei PCOS

Grüner Minzetee kann bei PCOS-Symptomen helfen, indem er die Hormone in Ihrem Körper normalisiert. Es hat signifikante antiandrogene Wirkungen, die Hirsutismus (unerwünschtes Haarwachstum) und Akne bei Frauen mit polyzystischem Ovarialsyndrom verbessern könnten.

Weiterlesen